Articles

"Der Herrschaft alles Zeitlichen entgleitend": Herinnerings(inter)teksten in Richard Beer-Hofmanns Paula. Ein Fragment

Author
  • Mathias Meert

Abstract

In seiner als "Erinnerungsbuch" konzipierten und postum veröffentlichten (Auto)Biographie
Paula. Ein Fragment (1949) dialogiert der österreichisch-jüdische Autor Richard
Beer-Hofmann (1866-1945) auf explizite Weise mit vorbildlichen Autoren wie Dante Alighieri
und Adalbert Stifter. Der intertextuelle Hintergrund von Beer-Hofmanns fragmentarischem
"Life-Writing" gewinnt vor allem bei der zentralen Thematisierung der Erinnerung
Kontur, was sich im persönlich-affektiven Rahmen des Erinnerungsbuches mit autobiografischen
Lektüren der markierten Schriftsteller als Erfahrungsgenossen verbindet.

How to Cite:

Meert, M., (2014) “"Der Herrschaft alles Zeitlichen entgleitend": Herinnerings(inter)teksten in Richard Beer-Hofmanns Paula. Ein Fragment”, Handelingen - Koninklijke Zuid-Nederlandse maatschappij voor taal- en letterkunde en geschiedenis 68, p.153-167. doi: https://doi.org/10.21825/kzm.v68i0.17483

Downloads:
Download PDF
View PDF

73 Views

7 Downloads

Published on
18 Jan 2014
Peer Reviewed
License